Herzlich Willkommen allen Besucherinnen und Besuchern unserer Homepage.

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Einheitsgemeinde Stadt Allstedt.

 

Mit dem 01.01.2010 geht die Verwaltungsgemeinschaft Allstedt-Kaltenborn im Zuge der Gemeindegebietsreform des Landes Sachsen/Anhalt in die Stadt Allstedt über. Mit der Eingemeindung der Orte Beyernaumburg/Othal, Emseloh, Holdenstedt, Katharinenrieth, Liedersdorf, Mittelhausen/Einsdorf, Niederröblingen, Nienstedt/Einzingen, Pölsfeld, Sotterhausen, Wolferstedt in die Stadt Allstedt ist die grundzentrale Bedeutung nicht nur gesichert. Damit bildet die Stadt Allstedt auch das wirtschaftliche und gesellschaftliche Zentrum und trägt Mitverantwortung für die Entwicklung der Gemeinschaft und den Fortbestand der ortsprägenden Identität.


Die Stadt Allstedt mit ihren Ortsteilen ist zahlenmäßig mit ca. 8500 Einwohnern eine recht kleine Einheitsgemeinde an der südwestlichen Landesgrenze zu Thüringen. Diesen Vorteil gilt es mit Leben zu erfüllen.Die wirtschaftliche Entfaltung von Klein- und Handwerksbetrieben und mittelständischen Firmen hat sich als erfolgreicher Indikator für die Region etabliert. Darüber hinaus sind die Gewerbegebiete auf den ehemaligen Schachtanlagen des Kupferbergbaues in Niederröblingen und Nienstedt sowie das B-Plan Gebiet „Allstedter Heide“ mit seinem Sonderlandeplatz ein Potenzial mit großer Nachhaltigkeit in einem landwirtschaftlich geprägten Raum.



Der Standortvorteil unserer wirtschaftlichen Innovation wird durch eine optimierte Erreichbarkeit über die A 38 als Verbindung der Großräume Kassel und Halle/Leipzig sowie dem entstehenden Anschlusskreuz A 38 / A 71 aus dem Raum Erfurt (A4) in unserer Gemarkung gefördert. Potentiellen Investoren sind gern gesehen und können auf unsere Unterstützung bauen!

 



Die Stadt Allstedt mit Ihren Ortsteilen ist reich an Geschichte, Kulturdenkmälern, touristischer Kleinoden in einer vielfältigen landschaftlich Interessanten und sehr waldreichen Gegend, eingebettet in die Goldenen Aue, den Ausläufern des Südharzes und der Querfurter Platte. Nachweise der Besiedlung gehen bis in die Jungsteinzeit (4000-2000 v.u.Z.) zurück. Als Kaiserpfalz erlebte die Stadt Allstedt im 9. Jhdt. bis 13. Jhdt. einen hohen Stellenwert im Deutschen Reich mit zahlreichen Beurkundungen. In der Reformationszeit war Allstedt die Hochburg des Reformators Müntzer. Noch vor Luther hielt er die Messe in deutscher Sprache und lockte tausende Bauern und Bergknappen nach Allstedt.


In der Weimarer Zeit besuchte Goethe die Stadt für seine Amtsgeschäfte, aber auch um die Gegend zu genießen. Weithin sichtbar ist Burg und Schloss Allstedt als touristischer Anziehungspunkt. Unterhalb der Burg laden das Sommerbad mit dem Vorwerksteich zur Freizeit ein. In den Orten Beyernaumburg, Mittelhausen und Wolferstedt finden Sie romanische Dorfkirchen. In Nienstedt treffen Sie auf die Pelzkocher und Till Eulenspiegel, und wenn Sie weiter nach Einzingen unterwegs sind, treffen Sie nicht nur auf einen prächtigen Rundblick in die Gegend, sondern angeblich auch auf die Erdachse im Ort. An der Spitzkegelhalde von Niederröblingen vorbei, treffen Sie auf einen rührigen Ort, in dem nicht nur der berühmte Maler Lorenz zu hause ist. Entlang der Helme gelangen Sie nach Katharinenrieth. Der Ort wurde von den Flamen gegründet und ist ein typisches Marschhufendorf. Für Technikfreunde gibt es in Holdenstedt einen reichen Fundus rund um das Thema Feuerwehren. In Liedersdorf erfahren Sie was ein Hechler ist. Machen Sie Rast im schönen Park von Emseloh, bevor es dann nach Pölsfeld weiter geht. Der Ort ist nicht nur zur Karnevalszeit ein Erlebnis. Die flächenhafte Ausdehnung unserer Gemarkung ist somit ganz im Sinne von Natur und Erholung für alle Altersgruppen. Bitte informieren Sie sich weiter.


Die Farben unserer Homepage sind historisch an die thüringische Landesflagge 1897-1920 angelehnt. Das Wappen des Großherzogtums von Sachsen-Weimar-Eisenach mit gleichen Farben ziert das Rathaus und würdigt das Geschlecht der wettinischen Ernestiner und die Verbundenheit der Stadt Allstedt. Diese Homepage soll den Besuchern der virtuellen Stadtverwaltung aber auch zu einer erfolgreichen Klärung Ihrer Anliegen verhelfen, unterstützend und informativ sein.

Allen Besuchern und Interessenten wünsche ich als Bürgermeister der Stadt Allstedt einen angenehmen Aufenthalt in unserer schönen Stadt und ihren Ortsteilen und im Umgang mit der virtuellen Stadtverwaltung einen kurzen unbürokratischen Weg.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Jürgen Richter

© Stadt Allstedt
Diese Site nutzt Google Analytics. Mit dem Anklicken weiterführender Menüs erklärt sich der Benutzer damit einverstanden (siehe auch Impressum).